Bending

Aus 2D wird 3D.

Ein keilförmiges Werkzeug biegt das Werkstück in die gewünschte Form.

 

Biegen

Das Abkanten ist ein Verfahren, um ein flaches Werkstück aus Blech zu biegen. Es folgt in der Verarbeitungskette unmittelbar nach dem Schneiden. Das Werkstück liegt auf einer Matrize mit V-förmiger Öffnung. Ein keilförmiges Werkzeug (Stempel) drückt das Werkstück in die V-Öffnung und biegt es auf diese Weise bis zu einem gewünschten Winkel.

Prägen

Beim Prägen presst der Stempel das Werkstück mit einem Druck in die Matrize, der bis zu viermal höher ist als beim Luftbiegen. Da Stempel und Matrize den gleichen Winkel haben, wird das Werkstück «ausgeprägt». Das Prägen erlaubt als Umformverfahren sehr hohe Winkelgenauigkeiten. Unterschiedliche Blechdicken und Rückfederungen des Materials werden durch reine Biegekraft ausgeglichen. Die Abkantpressen von Bystronic erzeugen dabei einen äusserst genauen Druck. So entsteht ein Prägeverfahren von höchster Qualität. Zudem können beim Prägen kleinere Radien und Schenkel erzeugt werden als beim Luftbiegen.

Luftbiegen

Luftbiegen

Beim Luft- oder Freibiegen drückt der Stempel das Werkstück in die Öffnung der Matrize, allerdings nicht bis auf den Matrizenboden. Das Werkstück liegt damit während des gesamten Biegevorgangs nur auf den beiden Kanten der Matrize. Der Biegewinkel wird dadurch bestimmt, wie tief der Stempel in die Matrize eintaucht. Das Luftbiegen erlaubt es, ohne Werkzeugwechsel unterschiedliche Winkel zu biegen.

 
 
 

Dynamische Bombierung

Auf den Abkantpressen der Xpert Baureihe setzt Bystronic seit langem die dynamische Bombierung ein. Dieses einzigartige Kompensationssystem passt die Wölbung der Unterwange während des Biegens automatisch an. Die dynamische Bombierung der neuesten Generation führt diese Korrektur in Echtzeit und mit modernster Sensorik aus. Damit erzielen Anwender exakte und konstante Biegeergebnisse, und das auch bei Biegeteilen von über 3 Meter Länge.

 
 

Präzision

Die Präzision ist der wichtigste Gradmesser einer Abkantpresse. Leichte Abweichungen vom gewünschten Biegewinkel lassen sich physikalisch nicht vermeiden. Dabei kann der Biegewinkel entweder grundsätzlich ungenau sein oder er kann über die gesamte Biegelänge variieren. Beim Luftbiegen gleichen Kompensationssysteme diese Fehler aus. Bystronic setzt in ihren Abkantpressen die einzigartige hydraulisch-dynamische Bombierung ein: Stempel und Matrize werden dabei gezielt gewölbt, wodurch die Verformung ausgeglichen wird, die während des Biegevorgangs entsteht. Entscheidend ist zudem das Verhalten des Werkstücks während des Biegens. Für ein präzises Biegeergebnis geben modernste Sensoriken alle notwendigen Informationen an die Steuerung der Abkantpresse. Hier werden diese Daten ausgewertet und durch automatische Korrekturen zu einem intelligenten Biegeprozess umgesetzt.

Produktübersicht Abkantpressen

 
 
 

Impressum   |   Rechtliche Hinweise   |   Copyright © by Bystronic

 
top
Diese Webseite verwendet Cookies. Warum? Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.