Junge Berufsleute sammeln Erfahrung in China

Oktober 2014

 

Der Austausch zwischen den Bystronic Produktionswerken in der Schweiz und in China geht 2014 in die zweite Runde.

Das Austauschprojekt zwischen der Schweiz und China geht in die nächste Runde: Anfang Juli sind erneut vier junge Berufsleute aus dem Bystronic Hauptquartier in Niederönz nach China gereist, um für ein halbes Jahr in der Montage und Fertigung im Produktionswerk in Tianjin zu arbeiten.

Bystronic hat das Austauschprojekt zwischen den Standorten Niederönz und Tianjin im Jahr 2013 ins Leben gerufen, als erstmals vier Schweizer Lehrabgänger Berufserfahrungen in China sammeln konnten.

Vier junge Berufsleute aus der Schweiz sammeln Erfahrung in China (von links): Anlage- und Apparatebauer Fabiano Strupler, Polymechaniker Lorenz Schlup und die beiden Automatiker Robin Bobst und Joel Roth.
Vier junge Berufsleute aus der Schweiz sammeln Erfahrung in China (von links): Anlage- und Apparatebauer Fabiano Strupler, Polymechaniker Lorenz Schlup und die beiden Automatiker Robin Bobst und Joel Roth.
 

Impressum   |   Rechtliche Hinweise   |   Copyright © by Bystronic

 
top
Diese Webseite verwendet Cookies. Warum? Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.